Hörspiel im Planetarium: "Ganz normale Helden"

Regie: Sven Stricker. In dem Stück wirken u. a. Stephan Schad, Ulrike C. Tscharre, Johanna Gastdorf und Leve Kühl mit.

Der Inhalt:
Ein Jahr ist es nun her, dass der 16-jährige Donald Delpe gestorben ist. Der Verlust hat seine Familie traumatisiert. Die Mutter unterhält sich in einem katholischen Chatroom mit Gott, pflegt posthum Donalds Facebook-Profil und organisiert peinliche Erinnerungspartys. Der Vater, ein renommierter Anwalt, blickt mit verächtlicher Skepsis auf solch bizarre Trauer-Veranstaltungen. Er flüchtet aufs Land, um an dem morschen Haus herumzubasteln, dass er sich gekauft hat. Der erstgeborene Sohn der Familie, Jeff, schreibt dem Bruder Kurznachrichten auf dessen Handy, das er mit ins Grab geworfen hat. Er haut ab und flüchtet sich in die Welt des Onlinespiels "Life of Lore. Die Familie steht vor der Zerreißprobe. Um seinen Sohn zu retten, steigt Jim in die virtuellen Welten ab, wandelt auf den Spuren des Sohnes und provoziert unter falscher Identität eine Begegnung.

Der Autor: Anthony McCarten, geboren 1961 in Neuseeland, lebt in den USA und England. Er schreibt Theaterstücke und Romane und inszeniert Filme. Auf seinem Theaterstück "Ladies Night" beruht der britische Erfolgsfilm "The Full Monty"/"Ganz oder gar nicht". Der Roman "Superhero", der 2008 den deutschen Jugendliteraturpreis erhielt und der vom NDR 2009 als Hörspiel produziert wurde, kam unter dem Titel "Am Ende eines viel zu langen Tages" 2012 in die Kinos.

Termin: Dienstag, 3. März, 19.30 Uhr, Planetarium Hamburg

Quelle:
NDR

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at


Copyright 2001-2007 AUDIOBOOKS Magazin
Diese Seite wurde mit dem WyRu CMS 2.3.103 erstellt.