Neu bei Radioropa: Hörprobe per QR-Code auf den Verpackungen

Besonders für kleinere Sortimenter, die sich aus Platz- oder Kostengründen keine eigene Hörstation leisten können, ist die Hörprobe per QR-Code ideal. Die Kunden werden umfassender informiert und können sich für ein Hörbuch entscheiden, ohne „die Katze im Sack zu kaufen“. Da das Ganze dennoch ohne zusätzlichen Aufwand für die Buchhändler funktioniert, profitieren alle Beteiligten – Kunden, Buchhändler und der Verlag - gleichermaßen.

Die Einbindung des QR-Codes ist Teil eines umfassenden Relaunches der Hörbuchverpackung bei RADIOROPA. Mit der neuen Aufmachung sind die wichtigsten Informationen, wie z.B. Laufzeit und CD-Zahl, noch schneller und deutlicher zu erkennen. Auch mit der hervorgehobenen Angabe des Sprechers und dem Hinweis auf die ungekürzten Lesungen möchte man Hörbuchfreunden eine noch bessere Orientierung und Information bieten.

„Bei uns erscheinen grundsätzlich nur ungekürzte Lesungen – ein absolutes Alleinstellungsmerkmal innerhalb der Branche,“ weiß Anna Hierlwimmer, stellvertretende Verlagsleiterin. „Mit diesem Pfund wollen wir – und sollte auch der Buchhandel – wuchern. Denn nicht nur die Umfragen der Downloadportale belegen seit Jahren, dass die Mehrheit der Endkunden sich ungekürzte Fassungen wünscht. Bei uns bekommt der Buchhandel also genau die Produkte, die sich Hörbuchfans wünschen – und außerhalb von Downloadportalen leider oft vergeblich suchen. Wir sehen hier immer noch ein riesiges Potential.“

Die Ausstattung der RADIOROPA Hörbücher mit QR-Code gilt für alle Novitäten und auch für Nachauflagen erfolgreicher Backlisttitel. Der erste Titel mit QR-Code ist unsere Neuerscheinung "Das Klümpchensglas" von und mit Kabarettist Jupp Hammerschmidt erschienen am 23. Januar 2012.

Quelle: Radioropa Hörbuch

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at


Copyright 2001-2007 AUDIOBOOKS Magazin
Diese Seite wurde mit dem WyRu CMS 2.3.103 erstellt.