"Kinder von Sodom und Gomorrha": mit dem Prix Italia ausgezeichnetes Feature auf NDR Info

Das Feature beschreibt in Szenen aus Ghana, Mali und Marokko sowie Hamburg, Warschau und Amsterdam die Vorgeschichte eine Nachrichtenmeldung: "Wirtschaftsflüchtlinge im Mittelmeer ertrunken." Doch keine Flucht aus Afrika beginnt in einem Boot. Die Tragödien, die jeden Tag an den Grenzen Europas stattfinden, haben Hintergründe, die mit der bloßen Sehnsucht nach einem besseren Leben nicht viel zu tun haben. Jens Jarisch verfolgt die entscheidenden Ereignisse eines Lebenslaufs, dessen Fluchtpunkt Europa geworden ist. Und stößt dabei auf ein Gebiet in einer afrikanischen Stadt, in dem gestrandete und ausgestoßene Kinder gezwungen sind, Elektronikmüll zu verarbeiten. Der Stadtteil wird wegen seines katastrophalen Zustandes von seinen Bewohnern Sodom und Gomorrha genannt - seine Grausamkeit und sein Geheimnis offenbaren sich als europäischen Ursprungs. "Die vielschichtige Story vermeidet Klischees und Wunschdenken (...) und wechselt elegant zwischen den verschiedenen Erzählperspektiven", heißt es in der Begründung der "Prix Italia"-Jury.

Sendetermin: Sonntag, 3. Oktober, 11.05 Uhr

Quelle: NDR

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at


Copyright 2001-2007 AUDIOBOOKS Magazin
Diese Seite wurde mit dem WyRu CMS 2.3.103 erstellt.