Kulturradio WDR 3 und Sony präsentieren "The Glenn Gould Trilogy"

Autor und Gould-Biograf Michael Stegemann ließ sich dabei von Goulds eigener "Solitude Trilogy" inspirieren. "Die Produktion ist eine polyphone Mischung aus Hör(spiel)buch, klingender Biographie und Feature, bei der die Grenzen zwischen Faktentreue und einem spielerisch-künstlerischen Umgang mit diesen Fakten immer wieder verschwimmen", beschreibt der Autor sein Werk. Die Trilogy wende sich an jeden, der sich für Gould interessiere, genauso wie an die eingeschworenen "Gouldianer".

"The Glenn Gould Trilogy" wurde als Koproduktion von WDR 3 Studio Akustische Kunst (Redaktion: Markus Heuger und Stefan Fricke) und Sony Classical / Sony BMG in mehrmonatiger, aufwändiger Studioarbeit in einer deutschen und einer englischen Fassung produziert. Sprecher der deutschen Version sind u. a. Schauspieler Gerd Wameling und Schauspielerin Imogen Kogge. In der englischen Fassung spricht die bekannte Theater-, Fernseh- und Kinoschauspielerin Leslie Malton. Das CD-Set erscheint am 7. September 2007.

WDR 3-Programmchef Karl Karst sagte während eines Pressegesprächs im WDR-Hörspielstudio 3, in dem ein großer Teil der Produktionen stattfand: "Seine Goldberg-Variationen sind unübertroffen - die von ihm ausgehende Faszination ist ungebrochen: Glenn Gould, mit 50 gestorben, gilt als "James Dean des Klaviers' und gehört zweifellos zu den bedeutendsten Pianisten des 20. Jahrhunderts." Michael Brüggemann, Vize-Präsident von Sony Classical Deutschland, wies auf das technische Plus der Produktion hin: "Nur wenige Hörspiele werden heute bereits in Surround-Sound produziert. Dieses Verfahren ermöglicht in Verbindung mit einer surround-fähigen Anlage ein außergewöhnliches Hörerlebnis, das die collagenartige Kompositionstechnik Goulds, die Michael Stegemann für dieses Hörspiel mehrdimensional gestaltete, besonders gut hervorhebt."

Am Samstag, 29. September, ist "The Glenn Gould Trilogy" von 20.05 bis 24.00 Uhr in WDR 3 zu hören. Am selben Tag sendet das Kulturradio innerhalb des Programmschwerpunkts zu Glenn Gould in der Sendung KlassikForum historische Aufnahmen des kanadischen Pianisten (9.05 bis 11.45 Uhr). Am 5., 13. und 20. Oktober sendet WDR 3 jeweils ab 23.05 Uhr die drei Teile von Goulds Original "Solitude Trilogy" ("The Idea of North", "The Latecomers", "The Quiet in the Land").

Quelle: WDR

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at


Copyright 2001-2007 AUDIOBOOKS Magazin
Diese Seite wurde mit dem WyRu CMS 2.3.103 erstellt.