hr2-Live-Hörspiel: Messages for 2099

Aus gesammelten O-Tönen wird eine musikalische, auf Vinyl gepresste Collage zu hören sein, die anschließend die Deutsche Nationalbibliothek vor Ort bis ins Jahr 2099 in einer Box von Carsten Nicolai archiviert. Der Eintritt ist frei. Anschließend: Diskusssion mit den Künstlern.

Für "Messages for 2099" haben Grehn und Nicolai zwei Jahre lang Audiobotschaften von Personen aus Wissenschaft, Technik, Kultur und Politik gesammelt. Zu den "Botschaftern" gehören unter anderem Eugen Drewermann, Durs Grünbein, Friedericke Mayröcker, Reinhold Messner, Wim Wenders, Juli Zeh, aber auch Berliner Schüler. Von dem Live-Hörspiel werden vier weitere Archivierungsboxen weltweit in die Sammlung anderer Bibliotheken und Museen aufgenommen.

Mit "Messages for 2099" startet in hr2 die dreiteilige Reihe "Utopia". Am 14. Februar folgt "Hippie-Alchemie" von Werner Cee und am 21. Februar "Wie gut muss im Mond wohnen sein!" nach Alexander von Humboldts Südamerikareise von Andreas Weiser.

Quelle: hr-online

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at


Copyright 2001-2007 AUDIOBOOKS Magazin
Diese Seite wurde mit dem WyRu CMS 2.3.103 erstellt.