AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




Monika Röth (monika), 06.07.2010

Volles Hörspielprogramm unterm Sommerhimmel

Vom 16. bis zum 25. Juli kommen Hörspielfans in Leipzig wieder auf ihre Kosten beim 8. Leipziger Hörspielsommer: Mehr als 80 Hörspielproduktionen werden auf Deutschlands größtem Open-Air-Hörspielfestival im Richard-Wagner-Hain zu hören sein.

Komplettiert wird das abwechslungsreiche Programm durch eine Auswahl herausragender Live-Gäste.

Kinderprogramm
Seinem jüngeren Publikum widmet sich das Festival wochentags ab 17 Uhr, an den Wochenenden ab 15 Uhr. Dieses Jahr entführen uns außergewöhnliche Prinzessinnen von der Hörspielwiese in ihre Königreiche. Sprechende Tiere, ein kleines Gespenst und sogar ein paar Schuhe erzählen ihre Geschichten. Ihren Schabernack treiben werden Pumuckl, gruselige Spukgespenster und freche Zwerge. Ängstliche und mutige Kinder bewältigen die verzwickten Hürden ihres Alltags, begeben sich auf kriminalistische und abenteuerliche Entdeckungsreisen und erleben Aufregendes in fernen Welten. Spannend wird es auf jeden Fall - egal ob im Klassenzimmer, in Afrika oder in phantastischen Unterwasserwelten. Live werden die STÜBA philharmonie, Dörte Hentschel, Uwe Hilbig, André Kudernatsch und das Berliner Duo Sinn & Ton mit ihren Geschichten auf der Hörspielwiese zu erleben sein. Doch in diesem Jahr heißt es nicht nur zuhören: Am Sonntag, dem 18. Juli, können Kinder von 16 Uhr bis 18 Uhr in einer Hörspielwerkstatt lernen, wie man selber ein Hörspiel macht.

Wettbewerb
Zur Einstimmung auf das Abendprogramm werden täglich ab 19 Uhr Hörspiele aus dem 8. Wettbewerb des Leipziger Hörspielsommers präsentiert. Die Auswahl der 19 besten von insgesamt 81 Einsendungen des themenfreien Wettbewerbs ringt nicht nur Abend für Abend um die Gunst des Publikums, sondern um die Begeisterung der Jury - der in diesem Jahr unter anderem Harry Rowohlt angehört. Die drei Gewinnerstücke werden zur Preisverleihung am 25. Juli gekürt und vom Kulturpartner MDR FIGARO in einer Sendung in Ausschnitten bis zu 25 Minuten präsentiert. Die Ausstrahlung wird mit je 600 Euro honoriert. Ebenfalls am Sonntag werden die fünf Stücke, die um den Titel "Bestes Kinder- und Jugendhörspiel" konkurrieren, vorgestellt und prämiert.

Abendprogramm
Der erste Abend könnte als Motto des ganzen Festivals gelten - der Hörspielsommer möchte zum Rasten, zu entspannten Mußestunden unter freiem Himmel animieren. Das Thema heißt "Auszeit", im Mittelpunkt steht die Pause. Einen Beitrag dazu leisten Paul und Willi mit ihrer skurril-komischen Geräuschepantomime.
An den folgenden Abenden erwarten die Hörer spannende akustische Expeditionen. Zunächst geht es in die Zukunft - mit nachdenklicher Science-Fiction. Der Planet Solaris wird angeflogen und eine Expedition in die Zone steht an - zu einer klanglichen Interpretation von "Picknick am Wegesrand" mit L:UV. Zum Themenabend "Einmal Ultrakurzwelle, bitte" reist der Hörspielsommer in die Vergangenheit und befasst sich mit den Wurzeln des auditiven Mediums - mit der Geschichte des Radios. Den Spagat zwischen Gegenwart und altbekannten Mythen wagt "Elektrodyssee". Außerdem wirft der Hörspielsommer in Zusammenarbeit mit dem Polnischen Institut einen Blick in unser östliches Nachbarland, untersucht die Liebe in den Zeiten des Internets und hinterfragt, was mit denen geschieht, die nicht in unsere Gesellschaft passen - die anecken oder einfach übersehen werden. Der traditionelle Krimiabend "Krimikri" ist wieder mit von der Partie - kommt aber in diesem Jahr ohne einen einzigen Toten aus.
Ein Highlight zum Schluss: Das Hörspiel "Fisch - Nach einer Farce für den Film von Ingmar Bergman"basiert auf einem lange verschollenen Drehbuch von Bergman, das niemals verfilmt wurde. Die Feuerjonglage-Gruppe Iskra lässt den Abend und den Hörspielsommer ausklingen.

Das komplette Programm des 8. Leipziger Hörspielsommers wird in Kürze im Internet unter www.hoerspielsommer.de und im Programmheft nachzulesen sein. Das Programmheft ist während des Festivals auf dem Veranstaltungsgelände und an verschiedenen Orten in der Stadt erhältlich.

Quelle: Hörspielsommer e.V.


Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
Mo, 11. Dezember 2017|14:15 MEZ|Update vor 14 Std.


Hörbücher Magazin