AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




Monika Röth (monika), 04.02.2008

Szenische Lesung: W. Shakespeare, Die Bändigung des Weibs

Am 16. Februar 2008 führt die Kulturproduktion A. S. Theater & Film Berlin erneut die szenische Lesung "William Shakespeare: Die Bändigung des Weibs" in einer eigenen Neu-Übersetzung im original shakespeare'schen Versmaß auf.

Die "Spielesung" oder das "Hörtheater" erzählt ganz schnörkellos und erdrückend aktuell die Geschichte von der selbstbewußten Katharina, die von ihrem herrischen Ehemann Petruchio so lange gequält wird, bis sie zusammenbricht und ohne Sinn und Verstand ihrem Mann gehorcht.

In der Inszenierung geht es jedoch nicht um die Rolle der Frau oder um Emanzipation im Speziellen, sondern um die Unterdrückung des freien Willens und die gewaltsame Niederschlagung von Rebellion im Allgemeinen.

Die Schauspieler Ariane Seeger und Thomas Wingrich und der Regisseur Markus Hahn teilen sich sechsundzwanzig Rollen in einem Stück, das, trotz aller Bitterkeit, natürlich immer noch eine Komödie ist.

Die Übersetzung überträgt, mit der Gewichtung auf der unterhaltsamen Dramaturgie, immer verständlich die deutsche Sprache in die weitaus knappere englische Sprache, so, wie Petruchio Katharina in ein bestimmtes gesellschaftliches Korsett preßt, und behält den typisch shakespear'schen Bilder- beziehungsweise Wort-Witz bei.

Die Geschichte, die vor allem in der romantischen Schlegel-Tieck Übersetzung "Der Widerspenstigen Zähmung" bekannt ist, wird in der Neu-Übersetzung eingebettet in eine Rahmenhandlung, einem "Theaterstück im Theaterstück", und um einige Szenen aus "The Shrew", Shakespeares Vorlage zu seinem Stück, erweitert.

Die Aufführung beginnt um 20:00 Uhr im Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin e.V., Auerbacher Straße 7, 14193 Berlin, eine weitere Vorstellung findet dort am 17. Februar 2008 um 15:00 Uhr statt.

Der Eintritt beträgt 15 EUR, ermäßigte Karten kosten 10 EUR. Auf der Internetseite www.as-theaterundfilm.de können zu den Aufführungen Eintritts-Gutscheine heruntergeladen, beliebig oft ausgedruckt und verteilt werden.

Quelle: A. S. Theater & Film Ltd.

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
Do, 14. Dezember 2017|14:19 MEZ|Update vor 14 Std.


Hörbücher Magazin