AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




Monika Röth (monika), 08.04.2009

Parlaments-Hörspiel schon nach zwei Wochen vergriffen

Mehr als 20.000 CDs bei Hamburgs Kindern angekommen: Das bundesweit erste Detektiv-Hörspiel eines Parlaments, die „Alster-Detektive“, hat ein enorme Nachfrage ausgelöst. Denn von dem kostenlosen Hörspiel der Bürgerschaft wurde nicht nur die im Internet verfügbare Download-Variante genutzt, es wurde vor allem als CD an den verschiedenen Verteilstationen in Hamburg abgeholt.

Bürgerschaftspräsident Berndt Röder lässt deshalb weitere 10.000 CDs pressen: „Die Hörspiele werden uns fast aus den Händen gerissen. So haben wir das zu hoffen gewagt. Wir müssen schon Wartelisten führen. Denn jeder Interessent soll das Hörspiel bekommen. Das ist ein toller Auftakt.“ Interessenten können sich unter weiterhin info@alsterdetektive.de melden.

Die Geschichte um vier Hamburger Kinder, die einen Bürgerschaftsabgeordneten davor bewahren, von einem Gammelfleisch-Händler politisch instrumentalisiert zu werden, zieht derweil Kreise.

Nachfragen aus dem gesamten Bundesgebiet und aus Österreich haben die Bürgerschaftskanzlei erreicht. Im Internet finden sich bereits auf über 60 Websites Hinweise auf die „Alster-Detektive“.

Die Hörspielbranche zeigt sich ebenso interessiert für das Medium wie Institutionen im Bildungsbereich.

Erfreulich sind vor allem die Reaktionen der Kernzielgruppe – der 9- bis 13-Jährigen. Sie mögen die Mischung aus spannender Unterhaltung und dem Medium angemessen in die Handlung integrierter Wissensbausteine. Ein schönes Kompliment für Oliver Rohrbeck - bekannt u.a. seit 30 Jahren als Stimme von „Justus Jonas“ von den „Drei ???“ -, der das 75-minütige Hörspiel im Auftrag der Bürgerschaftskanzlei als Produzent und Regisseur kreierte, sind die Forderungen vieler junger Hörer nach weiteren Folgen. Die Bürgerschaft möchte aber erst einmal die Zielgruppe aktiv einbinden. Auf der Website www.alster-detektive.de läuft dazu bis September ein Schreibwettbewerb für Kurzkrimis. Es werden neue Fälle gesucht, in die wie bei dem Hörspiel politische Begriffe eingebaut werden sollen.

Projekt-Hintergrund

Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit, für sie muss geworben werden. Im Rahmen eines neuen Kinder- und Jugendkonzepts möchte die Bürgerschaft schon Kinder altersgemäß an die Themen Politik und Demokratie heranzuführen, sie motivieren, sich für die Welt, in der sie leben, zu engagieren – je früher, desto besser. Ein neuer Baustein der Öffentlichkeitsarbeit des Parlaments ist das Kinderhörspiel „Die Alster-Detektive“, das am 23. März 2009 veröffentlicht wurde und kostenlos bei der Bürgerschaft erhältlich ist.

Das Hörspiel der Bürgerschaft richtet sich in erster Linie an die 9- bis 13-Jährigen und bietet, eingeflochten in eine auf die Zielgruppe abgestimmte Handlung, erste Wissensbausteine zu den Aufgaben und Arbeitsweisen eines Landesparlaments.

Dafür konnten nicht nur vier engagierte Teenager als Juniordetektive gewonnen werden, sondern auch prominente Stimmen: Oliver Rohrbeck, Andreas Fröhlich und Jens Wawrczeck sind als die „Drei ???“ Justus, Peter und Bob das beliebteste Detektiv-Trios Deutschlands.

Statt als Jungs auf Recherchetour sind sie im Hörspiel der Bürgerschaft erwachsene Hamburger. Einer hat sich als Koch niedergelassen, einer wurde Bürgerschaftsabgeordneter und der dritte geriet gar auf die schiefe Bahn – bringt ohne schlechtes Gewissen Gammelfleisch in Umlauf. Die Detektivarbeit bleibt der jungen Generation überlassen. Marek, Lukas und Koko gehen in die 8.Klasse. Gemeinsam mit ihrer neuen Freundin Johanna sind sie „Die Alster-Detektive" mit ihrer Zentrale auf Opa Josts Hausboot. Im Fall „Giftige Lieferung“ findet das Team zusammen, nachdem Gästen des Restaurants von Johannas Vater schlecht wurde. Recherchen führen sie auf die Spur eines Fleischgroßhändlers, der auch im Rathaus sein Unwesen treibt. Wird es diesem gelingen, den Abgeordneten Strasser zu täuschen und in seinem Sinne zu instrumentalisieren?

Die Alster-Detektive halten ihre Augen auf, mischen sich ein, wo es notwendig ist – und kommen dabei mit der Politik in Berührung.

Quelle: BÜRGERSCHAFT ONLINE


Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
Di, 17. Oktober 2017|1:56 MEZ|Update vor 1 Std.


Hörbücher Magazin