AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




Monika Röth (monika), 12.08.2009

Neues Hörbuch der Edition AUDOBA von Jens Wawrczeck

Im Jahr 1963 wurde der Roman "Als ob nichts geschehen wäre" von Julian Gloag als Meisterwerk gefeiert - heute kennt fast niemand mehr diesen Klassiker britischen Horrors. Zu Unrecht, findet Jens Wawrczeck, der den Roman nun als Hörbuch zu neuem Leben erweckt.

Schauplatz der Geschichte ist ein großes, viktorianisches Haus im Süden Londons, in dem sieben Kinder mit ihrer schwerkranken Mutter leben. Als diese stirbt, begraben die Kinder sie im Garten. Isoliert und in panischer Angst vor dem Waisenhaus behaupten sie vor der Außenwelt, ihre Mutter sei bettlägerig und könne niemanden sehen. Sie leben weiter, als ob nichts geschehen wäre...

Der Schauspieler Jens Wawrczeck war durch die Verfilmung aus dem Jahr 1967 auf den Roman gestoßen - und sofort beeindruckt von dem gewagten und ungewöhnlichen Stil Gloags: "Die Vielschichtigkeit des Romans macht es dem Hörer und mir als Interpreten möglich, die scheinbar monströsen Handlungen der Kinder zu akzeptieren und zu verstehen. Die Geschwister handeln so, wie sie handeln müssen. Konsequent. Unerbittlich. Und unschuldig." Und so ist es die intensive Lesung von Jens Wawrczeck, die die Schrecken der Geschichte klar vor Augen führt und erfahrbar macht, gleichzeitig aber auch tief berührt.

Julian Gloags Als ob nichts geschehen wäre ist nach "Die schlafende Schöne und andere Melodramen" und "Der Mann, der durch die Wand gehen konnte" bereits die dritte Veröffentlichung in Jens Wawrczecks eigener Hörbuchedition AUDOBA. Dabei geht es dem Hamburger Schauspieler darum, bislang Unerhörtes hörbar zu machen und Stoffe zu vertonen, deren Wiederentdeckung längst überfällig ist: "Bei der Auswahl der Texte ist entscheidend, ob mich ein Stoff fesselt und bewegt, ob er geistreich und charmant erzählt wird. Ich möchte - im wahrsten Sinne des Wortes - gute Unterhaltung liefern." Darüber hinaus machen die Komposition und das Arrangement von Henrik Albrecht, das außergewöhnlich gestaltete Booklet, und nicht zuletzt der abschließende, von Jens Wawrczeck dargebotene Song die Edition AUDOBA zu etwas ganz Besonderem.

Das Hörbuch Als ob nichts geschehen wäre ist überall im Handel erhältlich.

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
Mo, 23. Oktober 2017|13:16 MEZ|Update vor 13 Std.


Hörbücher Magazin