Monika Röth (monika), 23.10.2008

Meg Rosoffs "Was wäre wenn" als Hörbuch

am Freitag, den 17.10.2008 wurde Meg Rosoffs Jugendroman "Was wäre wenn", in der Übersetzung von Brigitte Jakobeit, mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2008 ausgezeichnet. Bei Hörbuch Hamburg ist das Hörbuch erschienen.

Laut Jury hat Autorin Meg Rosoff die Frage eines Heranwachsenden nach der eigenen Identität "mit sprachlich sprühendem Witz und Tempo, mit philosophisch verquast-verspieltem Humor und mit jugendlichem Mega-Drive in einen verrückten Adoleszenz-Roman gegossen".

Der Verlag Hörbuch Hamburg freut sich, diesen preisgekrönten Titel als Lesung von einer ebenfalls preisgekrönten Stimme im Silberfisch-Programm zu führen: Katja Riemann wurde im September 2008 mit dem Sprecherpreis "Osterwold" ausgezeichnet und stand bereits 2007 mit ihrer Lesung von Meg Rosoffs Jugendroman So lebe ich jetzt auf der hr2-Hörbuchbestenliste. Sie liest unaufgeregt, dabei einfühlsam und doch temporeich und zieht den Hörer unweigerlich hinein in die Gedanken und Gefühle des Heranwachsenden David alias Justin Case. Peter Sattmann liest die Schicksalsstimme.

Das Hörbuch Was wäre wenn ist im Buchhandel erhältlich.

Quelle: Hörbuch Hamburg

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Rubriken

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
  Erweitert
So, 23. September 2018|23:28 MEZ|Update vor 23 Std.


Hörbücher Magazin