Monika Röth (monika), 06.02.2010

Martin Walsers "Ein liebender Mann": Hörspiel-Premiere in hr2-kultur

hr2-kultur sendet "Ein liebender Mann", das gemeinsam mit dem DLR Kultur realisiert wurde, am Sonntag, 14. Februar, um 14.05 Uhr als Ursendung. Sprecher sind, neben Martin Walser selbst, unter anderem Friedhelm Ptok (Goethe), Ulrich Noethen (Erzähler) und Klara Manzel (Ulrike von Levetzow). Regie führte Ulrich Lampen. Verantwortliche Dramaturgin bei hr2-kultur ist Ursula Ruppel.

"Bis er sie sah, hatte sie ihn schon gesehen. Als sein Blick sie erreichte, war ihr Blick schon auf ihn gerichtet." Mit diesen Sätzen beginnt Martin Walsers Roman über Goethes letzte Liebe, seine Romanze mit Ulrike von Levetzow, nach deren Ende die "Marienbader Elegie" entstand. Jetzt ist Walsers Erzählung erstmals als Hörspiel zu hören.

Begegnet sind sich der 73-jährige Geheimrat und die 19-jährige Schülerin Ulrike von Levetzow in Marienbad. 54 Jahre Altersunterschied trennen die beiden, aber Goethe sagt sich: "Meine Liebe weiß nicht, dass ich über siebzig bin. Ich weiß es auch nicht." Blicke werden getauscht, Worte gewechselt. Doch schließlich holt sein Alter ihn ein. Auf einem Kostümball stürzt er, und bei einem Tanztee will ein Jüngerer die Ersehnte verführen. Der Heiratsantrag, den er trotzdem macht, erreicht sie erst, als ihre Mutter mit ihr nach Karlsbad weiterreisen will.

Quelle: hr online

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Rubriken

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
  Erweitert
Mi, 20. Juni 2018|14:51 MEZ|Update vor 14 Std.


Hörbücher Magazin