AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




Monika Röth (monika), 29.09.2010

"Kleiner Mann - was nun?" als NDR Hörspiel im Planetarium

Der NDR setzt seine Reihe von Hörspielpräsentationen im Hamburger Planetarium fort: Am Dienstag, 5. Oktober, ist dort ab 19.30 Uhr "Kleiner Mann - was nun?" nach dem Roman von Hans Fallada (Hörspielbearbeitung und Regie: Irene Schuck, Redaktion: Susanne Hoffmann).

Es sprechen Hedi Kriegeskotte, Wolfgang Pregler, Laura Maire, Nico Holonics, Gerald Schaale, Ursula Hinrichs, Peter Kaempfe, Stefan Haschke, Katharina Matz, Wolf-Dietrich Sprenger und viele andere.

Inhalt:
Johannes Pinneberg und Emma Mörschel, genannt Lämmchen, erwarten ein Kind. Als Pinneberg seine Stellung als Buchhalter verliert, geht das junge Paar voller Hoffnung nach Berlin. Allen Widrigkeiten zum Trotz kämpft Lämmchen hingebungsvoll um ihre Liebe und ein würdiges Familienleben mitten in den schwierigen Zeiten der 30er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts.

"Kleiner Mann - was nun?" ist einer der großen Gesellschaftsromane der Weimarer Republik. Ein Roman vor allem über die Angst vor Arbeitslosigkeit und sozialem Abstieg vor dem Hintergrund einer Wirtschaftskrise, die viele Arbeiter ins materielle Aus katapultierte und sie sozial deklassierte. Überdies ein Liebesroman über ein junges Pärchen, das im Kampf gegen eine unfriedliche Welt sein Glück behauptet.

Der Autor Hans Fallada wurde 1893 in Greifswald geboren. Als Gymnasiast wurde er nach versuchtem Doppelsuizid, bei dem sein Freund Hanns Dietrich von Necker starb, schwer verletzt in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen. Er verließ das Gymnasium ohne Abschluss und hielt sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Fallada wurde alkohol- und drogensüchtig und kam wegen Beschaffungskriminalität mehrere Male ins Gefängnis. Anfang der 30er-Jahre begann sein schriftstellerischer Erfolg. Am 5. Februar 1947 starb Fallada in Berlin an den Folgen seines Alkoholismus.

Termin: Dienstag, 5. Oktober, 19.30 Uhr, Planetarium Hamburg

Quelle: NDR

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
Di, 17. Oktober 2017|1:57 MEZ|Update vor 1 Std.


Hörbücher Magazin