AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




Monika Röth (monika), 16.05.2012

Interview mit Oliver Döring

Wir haben ein Interview mit Oliver Döring über seine neue Hörspiel-Serie End of Time geführt.

Sie sind ja in der Hörspiel-Szene kein unbeschriebenes Blatt. Was darf man sich bei End Of Time erwarten?

Eine düstere Geschichte, die sich nicht so einfach einordnen lässt. Eine Freundin von mir sagte: "Das Genre ist doch ganz klar: Es ist ein episches Action-Katastrophen-Thriller-Mystery-Drama mit Grusel-Elementen." Was ich aber sicher sagen kann ist, dass den Hörer ein spannendes und sehr filmisches Hörspiel erwartet.

Was macht End Of Time so besonders?

Der Aufwand dieser Pilot-Folge ist wirklich außergewöhnlich. Die Action ist spektakulär, die Geschichte abgefahren. Die Intro-Musik spiegelt den Duktus von EOT perfekt wieder: Es klingt groß, wuchtig und ist anders als meine früheren Sachen. Alles an dieser Doppel-CD ist hochwertig. Selbst das Cover-Bild - das hat Composer-Legende Uli Staiger für uns gemacht.

An welche Hörer-Gruppe wendet sich die Serie?

An erwachsene Hörspielhörer. EOT ist definitiv nichts für Kinder.

Gibt es Pläne für den Umfang der Serie? Werden die Folgen in regelmäßigen Abständen erscheinen?

Wie lange es dauert, bis wir das Finale erreichen - die Geschichte wird also irgendwann enden - hängt von der Charakterentwicklung ab. Da will ich mir die nötige Zeit nehmen. Wie viel und wie schnell wir letztendlich veröffentlichen werden, kann ich im Moment noch nicht sagen.

Die Sprecherliste liest sich ja wie ein Who is Who aus der Synchronszene. Wie haben Sie die Stimmen ausgewählt?

Ich habe einfach für jede Rolle die beste Besetzung gesucht. Ich sehe EOT als meine Chance, mich noch einmal in der Hörspielbranche unter Beweis zu stellen. Deshalb bin ich keine Kompromisse eingegangen und habe fast ausschließlich Synchronschauspieler engagiert.

Wie kam es zur Gründung von IMAGA?

Als ich entschied, keine weiteren Sinclair-Verträge mehr zu unterschreiben, wusste ich noch nicht, was folgen würde. Es war also eine ziemlich riskante Entscheidung, allerdings hatte ich noch genügend Zeit, um mich umzuschauen. Es folgten ein paar gute Gespräche mit ehemaligen Kollegen, und langsam schien die Richtung, in die ich gehen würde, klar zu werden - bis ich eines Abends mit Alex Stelkens telefonierte. Wir wollten uns eigentlich nur für die Zukunft alles Gute wünschen, aber irgendwie haben wir kein Ende gefunden. Das Gespräch hat insgesamt sieben Stunden gedauert, und wir schließen mit der festen Absicht, gemeinsam weiter für Furore am Hörspielmarkt zu sorgen. Das war die Geburtsstunde von IMAGA.

Gibt es schon Pläne für weitere Hörspiele, die bei IMAGA erscheinen werden?

Pläne gibt es jede Menge, auch schon konkrete Projekte. Zurzeit arbeite ich an der "Thrawn-Trilogie", also der Fortsetzung zur Star Wars-Saga. Zwei Bücher vertonen wir jetzt, das dritte Buch voraussichtlich nächstes Jahr. Und EOT wird natürlich weitergehen. Darüber hinaus gibt es noch mehr Projekte, von denen einige bereits konkrete Formen annehmen, aber jetzt haben erst mal die aktuellen Sachen Priorität.

Zu guter letzt: Was hören Sie selbst am Liebsten? Haben Sie eine Lieblingshörspiel-Serie?

Als Kind habe ich die Science Fiction-Hörspiele von Europa geliebt, also die alten "Commander Perkins"- oder "Perry Rhodan"-Hörspiele. In den 90ern hörte ich oft die englischen "Star Wars"-Hörspiele, die bei Highbridge Audio erschienen sind. Inzwischen fehlt mir leider die Zeit, und ich höre zur Entspannung lieber Musik, darunter viel Filmmusik.


Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
Mo, 23. Oktober 2017|6:05 MEZ|Update vor 6 Std.


Hörbücher Magazin