AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




Monika Röth (monika), 14.11.2007

Hommage an die weltallerbeste Kinderbuchautorin

SWR2 feiert Astrid Lindgrens 100. Geburtstag mit einer ARD-Radionacht am 16. November und Hörspielen am 24. November und 22. Dezember.

"Es gibt Kinderbuchautoren, die über die Köpfe der Kinder hinweg den Erwachsenen zuzwinkern", hat Astrid Lindgren einmal geklagt. Sie selbst war immer auf Augenhöhe: Mit den Kindern, für die sie ihre wilden und berührenden Geschichten von Pippi, Michel, Ronja oder den Brüdern Löwenherz erfunden hat, mit den Eltern, die sich auch beim hundertsten Vorlesen von ihrer klischeefreien und witzigen Sprache begeistern lassen, vor allem aber mit ihren Figuren: daher diese Liebe, diese Freude, diese Ehrlichkeit. Am 14. November 2007 wäre Astrid Lindgren 100 Jahre alt geworden. SWR2 würdigt die weltallerbeste Kinderbuchautorin mit zwei Hörspielen und einer ARD-Radionacht.

Am 16. November können es sich alle kleinen und großen Fans von 20.05 Uhr bis 1.00 Uhr vor dem Radio gemütlich machen. Unter dem Schlachtruf "Auf nach Taka-Tuka-Land" bietet die ARD-Radionacht, die u.a. in SWR2 zu hören ist, fünf Stunden lang spannende Geschichten aus Bullerbü, Saltkrokan, der Krachmacherstraße und natürlich aus Taka-Tuka-Land.

Am 24. November um 16.05 Uhr gratuliert "SWR2 Spielraum" mit einer Wiederentdeckung: Regisseur Oliver Sturm hat aus Astrid Lindgrens fast vergessenem Jugendbuch "Kerstin und ich" ein poetisches Hörspiel gemacht. Die wunderbar leichte Geschichte eines schwedischen Sommers aus dem Frühwerk Lindgrens entstand parallel zu "Pippi Langstrumpf" und hat ebenso viel Witz wie Tiefe: Der Vater der Zwillingsschwestern Barbro und Kerstin beschließt, mit seiner Familie aufs Land zu ziehen. Davon sind aber weder die beiden Mädchen noch seine Frau begeistert - auf dem Land ist doch nie was los! Aber da haben sie sich gründlich geirrt...

Am 22. Dezember um 16.05 Uhr sendet "SWR2 Spielraum" gleich vier kurze Hörspiele mit Geschichten von Madita: Die muss ihre Schwester vor einem Sklavenhändler retten und ein Gespenst fangen. Sie macht eine unfreiwillig lange Kutschfahrt durch den Schnee, und zum Schluss kehrt sie ins verschneite Birkelund zurück und feiert endlich Weihnachten mit ihrer Familie. Astrid Lindgren nahm sich für die Madita-Geschichten ihre beste Freundin aus Kinderzeiten zum Vorbild: die Tochter eines Bankdirektors. Ein wildes, mutiges und fröhliches Mädchen, das auf Bäume kletterte und sich auch mal mit Jungs prügelte - und das nicht nur zur Weihnachtszeit.

Quelle: SWR

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
Mo, 11. Dezember 2017|10:17 MEZ|Update vor 10 Std.


Hörbücher Magazin