AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




Günter Rubik (grubik), 21.05.2006

Hörbücher auf dem iPod

Auf Apples iPod - in all seinen Formen - führen Hörbücher ein ganz besonderes Dasein. Im Gegensatz zur profanen Musik werden diese nicht nur in einer eigenen Kategorie Hörbücher angezeigt und werden damit nicht von der Zufallswiedergabe angespielt, sondern verfügen auch über eine Lesezeichenfunktion. Durch das Lesezeichen merkt sich der iPod die aktuelle Position im Hörbuch, selbst wenn sie zwischendurch mal auf einen anderen Titel umschalten oder etwas Musik dazwischenhören. Der iPod setzt genau an der Stelle fort, an der sie zuletzt aus dem Hörbuch ausgestiegen sind. Zusätzlich können Sie bei Hörbüchern die Geschwindigkeit der Wiedergabe erhöhen oder absenken.

Wenn Sie Ihre Hörbücher bei iTunes oder Audible kaufen, erhalten Sie diese Vorteile gleich automatisch. Wer seine Hörbücher bei einem anderen Download-Portal kauft oder seine eigenen Hörbuch-CDs am iPod mitnehmen möchte, hat jedoch ein Problem. Die MP3-Dateien werden neben den Musikstücken einsortiert.

Außerdem gibt es noch ein Problem: Liest man die Tracks einer CD mit üblichen Tools in Form von MP3-Dateien aus, so gibt es für jeden Track eine Datei. War ein Verlag besonders brav und hat seine CD in viele Tracks zerteilt, zerfällt das Hörbuch in eine erklägliche Anzahl an MP3-Dateien. Nachdem der iPod in seinem Speicher keine Unterverzeichnisse kennt, wird die Liste nach ein paar Hörbüchern recht unübersichtlich.



Hörbuch in einer Datei

Um die Listen am iPod übersichtlich zu halten, sollte also ein Hörbuch möglichst in einer einzelnen Datei gespeichert sein. Wegen des internen Aufbaus des iPods sollten die Dateien in Summe aber nicht größer als 120MB sein. Entweder muß das Hörbuch trotzdem in einzelne Teile aufgebrochen oder in geringerer Qualität abgespeichert werden. Letzteres ist aber speziell bei Lesungen oft kein Problem. Obwohl die Dateien von den Download-Portalen in 128kBit/s angeboten werden, genügt für Hörbücher auch 64kBit/s oder gar 32kBit/s. Das gilt natürlich nur bei Lesungen ohne Hintergrundgeräusche-/musik.

Wenn Sie das Hörbuch direkt von einer CD holen, können Sie iTunes dazu verwenden, ein einziges File pro CD zu produzieren.



Starten Sie dazu iTunes und legen Sie ihre CD ein. Wenn iTunes den Inhalt der CD anzeigt, markieren Sie alle darauf vorhandenen Titel (Strg-A auf Windows, Kleeblatt-A auf Apple). Verwenden Sie dann im Erweitert-Menü den Befehl Titel gruppieren. Für die weitere Verarbeitung werden alle Tracks nun als eine einzelne Datei verarbeitet. Aber: noch nicht importieren! Es ist noch eine Einstellung notwendig (siehe unten).

Haben Sie das Hörbuch schon vorher von der CD gerippt und als MP3-Dateien gespeichert oder haben Sie das Hörbuch bei einem Download-Portal gekauft, können Sie Tools benutzen, die aus vielen kurzen MP3-Dateien eine einzige lange erzeugt.




MakeItOne 3.04
(http://www.makeitone.net/)

MP3 Merger 0.3.2.1
(http://www.mp3werk.de/MP3+Merger++0.3.2.1-207.html)

Mp3Merge App 1.0
(http://www.soft32.com/download_79965.html)

Natürlich kann auch jeder Wave-Editor verwendet werden, der mit MP3-Dateien umgehen kann, z.B. WavePad (http://www.nch.com.au/wavepad/index.html).



Ins AAC-Format konvertieren

Hörbücher müssen unbedingt im AAC-Format (MP4) anstelle des MP3-Formates vorliegen. Wenn das Hörbuch noch als CD vorliegt, kann wieder iTunes benutzt werden, um sofort AAC-Dateien zu erstellen. Zunächst den Befehl Einstellungen verwenden, dort auf die Registerkarte Importieren wechseln und die Option 'Importieren mit:' auf 'AAC-Codierer' stellen. Die darunterstehenden 'Einstellungen' erlauben eine Reduktion der Qualität, da für Hörbücher 64kBit vollkommen ausreichend sind. Nun kann rechts oben auf Importieren geklickt werden.



Auch bereits bestehende MP3-Dateien können mit iTunes in das notwendige AAC-Format konvertiert werden. Ziehen Sie dazu die MP3-Dateien aus dem Windows Explorer in das iTunes Fenster und klicken Sie sie dort mit der rechten Maustaste an. Aus dem Kontextmenü wählen Sie den Befehl 'Auswahl konvertieren in AAC'.



Dateiendung ändern

Ein letzter Schritt fehlt nun noch: normalerweise haben AAC-Dateien die Dateiendung .m4a; die Endung muß aber auf .m4b geändert werden. Apple Benutzer leben hier wieder mal bequemer, wenn Sie das Script

Doug's "Make Bookmarkable Script"
(http://www.dougscripts.com/itunes/scripts/scripts07.php?page=1#makebookmarkable)

in den Script Ordner von iTunes installiert haben. Das Hörbuch muß nur mehr angeklickt werden, danach kann der Befehl 'Make bookmarkable' aus dem Script-Symbol gewählt werden.

Windows Benutzer lassen sich zunächst das Hörbuch im Windows Explorer anzeigen (rechte Maustaste auf das Hörbuch und 'Im Explorer anzeigen' auswählen). Sollte die Dateiendung .m4a noch nicht sichtbar sein, muß im Menü Extras mit dem Befehl Ordneroptionen auf der Registerkarte Ansicht die Option 'Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden' deaktiviert werden.



Im iTunes Fenster muß die Datei nun per rechter Maustaste gelöscht werden. Wichtig dabei: bei der Frage nach dem Löschen muß die Datei behalten werden. Nun kann im Explorer Fenster einfach die Dateiendung von .m4a auf .m4b geändert werden. Danach kann die Datei wieder aus dem Explorer Fenster zurück in das iTunes Fenster gezogen werden.



Der bequeme Weg

Wem das ganze zu kompliziert ist, kann knapp 15 Euro spendieren und sich die Software iAudiobook von Franzis (nur für Windows) zulegen.



Die Software zeigt ein leeres Fenster an, in das Dateien einfach per Drag & Drop oder per Menü hineingezogen werden können. Erlaubt sind dabei MP3- und WAV-Dateien. Für Audio-CDs steht ein eigener Assistent zur Verfügung, der nach Eingabe der Anzahl der CDs eines Hörbuchs die einzelnen Scheiben nach der Reihe einliest und eine einzelne resultierende Datei automatisch nach iTunes schiebt.

Und um zu üben spendiert Franzis gleich 10 Hörbücher (2x Grimm, 2x Andersen, Poe, Schiller, Goethe, Doyle und 2x Bote "Eulenspiegel") im MP3-Format dazu - die Download-Version des kleinen Tools wächst deshalb auch beachtliche 189MB. Lizenzfreie Stücke, die man auch z.B. bei Vorleser.net kostenlos bekommen hätte. Auf der CD sind sie eine nette Beigabe, beim Download hätte ich sie weggelassen und dafür den Download eine Spur preisgünstiger gemacht.

Zu finden ist das Programm im Franzis Online-Shop entweder als Box für den Postversand oder gleich als Download.

Günter Rubik (grubik)
e-mail: grubik@audiobooks.at

Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
Do, 24. Juli 2014|21:18 MEZ|Update vor 1 Tage


Hörbücher Magazin