AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




Monika Röth (monika), 26.01.2009

"Hörbuch des Jahres 2008" verliehen

Erneut Besucheransturm beim hr2-Hörfest Wiesbaden 2009: Der Preis "Hörbuch des Jahres 2008", über den die Jury der hr2-Hörbuchbestenliste im November 2008 entschieden hatte, ist am Sonntag, den 25. Jänner 2009 im Foyer des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden verliehen worden.

Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung ging an das Hörbuch Ein Sommer, der bleibt - Peter Kurzeck erzählt das Dorf seiner Kindheit, Konzeption und Regie: Klaus Sander. Als bestes "Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres 2008" wurde das Hörbuch Rico, Oskar und die Tieferschatten von und mit Andreas Steinhöfel ausgezeichnet. Die Produktion erhielt den mit 10.000 Euro dotierten "Hörbuchpreis der Stadt Wiesbaden". Der Hörfunkdirektor des Hessischen Rundfunks (hr), Dr. Heinz Sommer, betonte in seinem Grußwort: "Das Hörbuch wird zu einer Verlängerung des Radios über dessen Zeitgebundenheit hinaus. Und es führt den Hörer zu seinem Ausgangspunkt Radio zurück, indem es den Sinn dafür schärft, was Radio auch sein kann und glücklicherweise immer wieder ist: Medium des Erzählens und der Sprache." hr2-kultur sendet die Aufzeichnung der Preiseverleihung am Sonntag, Sonntag, 22. Februar um 12.05 Uhr in der Reihe "Kulturszene Hessen".

Zu den Laudatoren und Ehrengästen bei der Veranstaltung im Rahmen des hr2-Hörfests Wiesbaden 2009 gehörten neben dem hr-Hörfunkdirektor auch die Kulturdezernentin der Landeshauptstadt Wiesbaden, Rita Thies, der Intendant des Staatstheaters Wiesbaden, Dr. Manfred Beilharz, Prof. Hans-Heino Ewers vom Institut für Jugendbuchforschung, Wolfgang Werth von der Süddeutschen Zeitung und Dr. Torsten Casimir vom Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel.

Das hr2-Hörfest Wiesbaden, das das Kulturradio des hr und das Kulturamt der Stadt Wiesbaden bereits zum achten Mal gemeinsam veranstalten, war auch in diesem Jahr wieder ein Publikumsmagnet. Allein die "hr2-Hörgala" im Großen Haus des Staatstheaters Wiesbaden lockte rund tausend Besucher in das ausverkaufte Haus. Jede Menge Gelegenheit zum bewussten und genüsslichen Hinhören boten beispielsweise ein kulinarischer Hörspielabend, die Hörfest-Filmnacht, ein Steinzeit-Musical für Kinder, die Hörspielwerkstatt "Hearing Wiesbaden" und weitere Schulprojekte sowie der "Political Rap Contest".

Quelle: hr online

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
Fr, 20. Oktober 2017|7:02 MEZ|Update vor 7 Std.


Hörbücher Magazin