AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




Monika Röth (monika), 24.01.2013

Hörbuch Hamburg freut sich doppelt über den Deutschen Hörbuchpreis 2013

Die Entscheidungen der Preisträgerjury des Deutschen Hörbuchpreises e.V. sorgten beim Team von Hörbuch Hamburg für doppelte Freude, denn der Verlag wird in diesem Jahr gleich in zwei Kategorien mit dem renommierten Deutschen Hörbuchpreis 2013 ausgezeichnet.

Der Schauspieler und Musiker Gustav Peter Wöhler setzte sich als „Bester Interpret“ mit seiner Lesung zu Sibylle Bergs „Vielen Dank für das Leben“ gegen die Konkurrenz durch.
„Die herausragende Musikalität des Sprechers, sein Gefühl für Rhythmus und Klang verleihen dem schwierigen Text poetischen Glanz, unter wohltuendem Verzicht auf skurrile Überzeichnung und schrille Töne.“ Sibylle Berg erzählt in „Vielen Dank für das Leben“ die große Geschichte eines Menschen, der der Welt durch die Reinheit seines Wesens zeigt, wie weit es mit ihr gekommen ist.

Bestens unterhalten fühlte sich die neunköpfige Expertenjury von Marc-Uwe Kling und seinem Sidekick, dem kommunistischen Känguru im Live-Mitschnitt „Die Känguru-Chroniken“.
Sie erklärte die Produktion, die sich beständig in den obersten Rängen der Hörbuchbestsellerlisten hält, in der Kategorie „Beste Unterhaltung“ zum diesjährigen Preisträger. „Der besondere Reiz der Dialogminiaturen zwischen Kleinkünstler und Beuteltier liegt im Spannungsverhältnis von Irrealem und Alltag“. Man sei „mit dem Känguru auf Du und Du“ heißt es in der Begründung und das sei ein „unerhörtes Ereignis!“

Hörbuch Hamburg-Geschäftsführer Johannes Stricker freut sich über beide Auszeichnungen besonders, „weil die beiden Künstler für die ganze Bandbreite unseres Programms stehen.“

Am 31. Januar 2013 wird die letzte Entscheidung der diesjährigen Ausschreibung bekanntgegeben und auch hier ist eine Produktion von Hörbuch Hamburg nominiert. Der vollständig in Versform verfasste Roman des Briten Robert Paul Weston „Zorgamazoo“, gelesen von Martin Baltscheit, ist im Rennen als „Bestes Kinderhörbuch“ (erschienen im Kinder- und Jugendhörbuchprogramm Silberfisch). Den Preisträger kürt die ZEIT LEO Kinderjury. Die Verleihung zum 11. Deutschen Hörbuchpreis findet im Rahmen einer Gala am Mittwoch, 6. März im WDR-Funkhaus in Köln statt.

Mehr Informationen unter: www.deutscher-hoerbuchpreis.de

Quelle: Hörbuch Hamburg[/rlu]

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
Sa, 21. Oktober 2017|17:42 MEZ|Update vor 17 Std.


Hörbücher Magazin