AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




Monika Röth (monika), 14.07.2009

Feucht, aber fröhlich: Große Preisverleihung zum Abschluss des 7. Leipziger Hörspielsommers

Mit der Preisverleihung des Hörspielsommerwettbewerbs ging am Sonntag, den 12. Juli 2009 am Abend der 7. Leipziger Hörspielsommer zu Ende. Die Gewinner sind Jan Frederik Vogt, Tom Heithoff und Carsten Brandau. Für ihre Hörspiele Feuerbachstraße 20, Hundelebensberatung und Republik Pizza. Hörspiel von Elefanten und so wurde ihnen auf der Bühne im Richard-Wagner-Hain die mit je 500 Euro dotierte Auszeichnung überreicht.

Am Vorabend, dem 11. Juli, hatte das Publikum das Stück Filian und Fussel zum Sieger des 1. Kinder- und Jugend-hörspielwettbewerbs gekürt. "Nach einem fulminanten Festivalauftakt mit vielen hundert Be-suchern wurde es für einige Tage etwas frischer auf der Hörspielsommerwiese. Trotzdem blieben allen - Team und Besucher - die gute Laune und Lust auf Hörspiele, so dass der 7. Leipziger Hörspielsommer zwar feucht, aber sehr fröhlich war", resümiert Festivalinitiatorin Sophia Littkopf.

Tom Heithoff, freier Übersetzer und Hörspielmacher, erfand in seinem Stück Hundelebensbera-tung eine Arbeitslosenhilfe, die es nach Meinung der Jury schon längst hätte geben müssen: die Zuteilung eines Hundes gegen Verwahrlosung und Einsamkeit. Mit Sympathie für beide Seiten und meisterlicher Dynamik führe Heithoff Hartz4ler und Fallmanager am Behördenschreibtisch zu-sammen. Dass er den Preis für die "Beste Geschichte" bekommen hat, fand Heithoff erstaunlich: "Die Geschichte passt ja auf einen Bierdeckel. Ich habe nur wenige Stichpunkte notiert, der Rest ist improvisiert. Es gab kein Drehbuch, denn so lebendig wird es mit einem festen Text kaum."

Den Preis in der Kategorie "Beste Regie" erkannte die Jury dem Theaterautor Carsten Brandau zu. Sein Hörspiel Republik Pizza über einen Pizza-Service, in dem drei Verkäufer und eine Prinzessin leben, besteche durch rasante Dramaturgie und eigenwillige Sprechästhetik. Die lapidaren Sätze entwickelten sich zu einem rätselhaften poetischen Raum, den man als Sprachmusik hören könne. "Auch im Theater interessiert mich in erster Linie die Sprache. Ich fand es schön, einmal ganz konzentrierte Klangbilder zu machen", erklärte Brandau zu seinem Stück.

Sieger in der Kategorie "Bestes Klangbild" ist der Mediengestaltungsstudent Jan Frederik Vogt. In Feuerbachstraße 20 erzählt er von Marie, die zur Zwischenmiete in eine fremde Wohnung zieht und sich dort von ihrem seltsamen Nachbarn bedroht fühlt. Die Jury zeigte sich beeindruckt von der geschickten Szenendramaturgie und dem souveränen Einsatz akustischer Mittel: Die Geräu-sche bebilderten den Text nicht nur, sondern erzählten selbstständig die Geschichte. "Es ist quasi live gesprochen", erläuterte Vogt. "Ich habe mir Orte ausgesucht, die gut klangen, zum Beispiel ein Treppenhaus, und habe es dort spielen lassen, wie im Film, nur ohne Kamera und Set."

Fast 100 Hörspielmacher hatten in diesem Jahr ihre Stücke eingereicht, von denen 19 in der Vorrunde für den Preis nominiert wurden. In der Endrunde entschied eine unabhängige Jury über die Gewinner; die Juroren waren in diesem Jahr Jan Decker, Absolvent des Deutschen Literaturinstituts Leipzig, die freie Berliner Hörspielmacherin, Komponistin und Regisseurin Antje Vowinckel sowie Stefan Kanis, Produktionsleiter und Regisseur bei MDR FIGARO.

Quelle: Hörspielsommer

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
Di, 17. Oktober 2017|6:11 MEZ|Update vor 6 Std.


Hörbücher Magazin