AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




Monika Röth (monika), 08.10.2008

"Diese "Ilias' ist ein Ereignis": Koproduktion von hr2-kultur/DLF als "Hörspiel des Monats" ausgezeichnet

Die von hr2-kultur mit dem Koproduzenten Deutschlandfunk (DLF) realisierte "Ilias von Homer. Hörspiel des ungekürzten Textes in der Neuübertragung aus dem Altgriechischen von Raoul Schrott" ist von der "Deutschen Akademie der Darstellenden Künste" zum "Hörspiel des Monats September 2008" gewählt worden.

Die unabhängige Kritikerjury lobt das Hörspiel "als sprachlich kühnes Kunstwerk, als kulturelle Leistung, als radiophones Glanzstück und, nicht zuletzt, als Herausforderung der formatierten Programmstruktur, in der diese 24 Gesänge gesendet werden". Bei dem vom 1. September bis 2. Oktober in hr2-kultur erstgesendeten Hörspiel war Manfred Hess verantwortlicher hr-Redakteur und Dramaturg. Der österreichische Dichter, Romancier und Übersetzer Raoul Schrott hatte im Auftrag von hr2-kultur und DLF Homers Epos in ein zeitgenössisches Deutsch übertragen. Der Schauspieler Manfred Zapatka sprach den gesamten Text, Klaus Buhlert war für die akustische Einrichtung, Musik und Regie verantwortlich.

Die Jury betonte: "Raoul Schrotts provokant-brillante Neufassung von Homers Epos über den Trojanischen Krieg entreißt das Meisterwerk abendländischer Kultur den staubigen Gelehrtenstuben, löst die Hexameter in drastische Formulierungen auf und macht die antiken Götter, die Krieger, die Schlachten und die Leidenschaften einem heutigen Publikum zugänglich." Die Jury hob hervor, dass das Hörbuch "in der Strukturierung der akustischen Räume" fessele, und würdigt einen "phantastischen Manfred Zapatka", der einen "wahren Husarenritt der Sprecherkunst" leiste: "Auch wenn man aus den vielfältigsten Tonlagen, Nuancierungen und Modulationen verschiedene Stimmen herauszuhören meint: Es ist allein Zapatka, der Hunderte von Stimmen und Stimmungen lebendig macht."

Die in Bensheim ansässige "Deutsche Akademie der Darstellenden Künste" wählt aus den allmonatlichen Einreichungen der Hörspielabteilungen der ARD und von DLF/Deutschlandradio Kultur jeweils das "Hörspiel des Monats". Aus diesen Monatssiegern bestimmt die Jury am Ende das "Hörspiel des Jahres".

Quelle: hr online

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
So, 22. Oktober 2017|22:44 MEZ|Update vor 22 Std.


Hörbücher Magazin