Audiobooks.at News

Katharina Turecek war auf Ö3

AUDIAMOLive holt LUCI VAN ORG am 13. Juni nach Wien

Die neue Folge von "Sherlock Holmes - Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs" ist da

Neu: Drei Mann in einem Boot

Neues F.A.Z.-Hörbuch: Finnland. Von Lappland über Karelien bis Helsinki

Weitere News
Coverbild

Zurück

FANTASY

Sergej Lukianenko
Der eigene Kreis

Wächter - Teil 2

Gelesen von Oliver Brod, Achim Höppner

Deutsch
Ungekürzt - Download / 320 Minuten
Audible

Mehrere Andere werden ermordet aufgefunden. Nur ein Anderer kommt als Täter in Frage. Anton leitet die Ermittlungen für die Nachtwache und stellt fest, dass es nur einen Lichten Wächter gibt, der kein Alibi hat: Ihn selbst. Es dauert nicht lange, bis die Tagwache ihn ebenfalls als Verdächtigen ausmacht. Anton flüchtet durch die Straßen Moskaus, doch die Tagwache ist ihm dicht auf den Fersen...

Bookmark   Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen   LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service  


Rezensionen

AUDIOBOOKS

Mit Der eigene Kreis wird die Fantasy-Saga rund um den Magier Anton und die Nachtwache fortgesetzt. Das Downloadportal Audible hat sich der Wächter Roman-Reihe aus der Feder der russischen Fantasy-Ikone Sergej Lukianenko angenommen und daraus eine ungekürzte Hörbuch-Serie gemacht. Die ersten beiden Teile Das eigene Schicksal und Der eigene Kreis stehen bereits zum Kauf exklusiv für Abonnenten bei Audible.de bereit. Sieben Teile folgen noch, je einer in den nächsten sieben Monaten.

Magier, Hexen, Vampire und Tiermenschen, sie alle sind die Anderen und leben unter uns. Das hat auch Anton, selbst ein Anderer, vor rund 5 Jahren erfahren. Und nun ist er bei der Nachtwache ein Wächter des Lichts und somit auf der Seite der Guten. Dem gegenüber steht die Tagwache, die dem Dunkel zugehörig ist. Der zweite Band der Serie setzt die Erzählung über die Geschehnisse knapp neben der Realität im heutigen Moskau rund drei Monate nach den Ereignissen des ersten Teils fort.

Diesmal haben es Anton, seine Partnerin Olga - jetzt wieder in Menschengestalt - und Swetlana, die im ersten Teil fast Moskau vernichtet hätte, mit einem "Wilden" zu tun. Ein unentdeckt gebliebener Anderer, der seine unkontrollierten und ungeschulten Kräfte dazu benutzt, um auf dunkle Magier, Hexen, Tiermenschen und Vampire Jagd zu machen und sie zu töten.

Doch das ist nicht das Schlimmste! Plötzlich steht Anton unter Verdacht, denn er ist der einzige, der für die Tatzeit kein Alibi hat.

Um Anton aus der Schußlinie zu bringen, tauschen er und Olga die Körper. Jetzt muß er nur mehr die ganze Zeit unter Menschen bleiben, doch dann schlägt der Wilde ausgerechnet vor Anton/Olga wieder zu und er ist auf der Flucht. Ihm bleibt nur diese Nacht, um seine Unschuld zu beweisen und den "Wilden" zu fassen.

Ist es ein Komplott der Tagwache, um durch eine Vernehmung an die Geheimnisse der Nachtwache in Antons Kopf zu kommen oder eine simple Rache für die Ereignisse des ersten Teils und soll Anton einfach nur während seiner Flucht getötet werden? Oder hat man es doch auf Swetlana abgesehen, die für das Gute zu einer großen Magieren werden könnte und sich nun im Kampf für Anton verlieren würde.

Wer wirklich tatsächlich im Hintergrund die Fäden zieht, das wird erst zum Schluß aufgedeckt - eine Überraschung ist das allemal.

Auch der zweite Teil fesselt den Hörer von der ersten Minute an. Rasant jagen wir durch die Geschehnisse, denn Anton hat nur eine Nacht, um seine Unschuld zu beweisen. Auf jeden Fall sollte man zuerst den ersten Teil Das eigene Schicksal hören, denn viele Details würden sonst unklar bleiben.

Ein Wiederhören gibt es auch mit den Sprechern: Wie schon im ersten Band leiht der Bochumer Schauspieler Oliver Brod dem jungen Anton seine Stimme. Jede Gefühlsregung von Anton setzt Oliver Brod passend um. Vor allem seine Verwirrung und Unsicherheit wenn er mit Olga den Körper tauscht und plötzlich mit einem Frauenkörper zurecht kommen muß. Auch diesmal liest Achim Höppner den Prolog. Er stimmt den Zuhörer auf die Geschichte ein und wir erleben aus seiner Erzählung mit, wie der Wilde eine Tierfrau ermordet. Höppner ist Kinogängern unter anderem als Zauberer Gandalf in Der Herr der Ringe bekannt.

Das ungekürzte Hörbuch gibt es nur für Abonnenten des Downloadportals Audible.de zu haben. Eine andere Veröffentlichung ist derzeit nicht in Sicht.

Handwerklich ist die Lesung in einem File mit ausreichend Unterteilungen zur schnellen Navigation auf Audible-kompatiblen MP3-Playern untergebracht; dazu gehört die weit verbreitete iPod Reihe. Seit Start der deutschen Audible-Plattform ist aber auch das brennen auf Audio-CDs zulässig, um auch auf inkompatiblen Geräten Audible-Inhalte hören zu können.

Musikuntermalung gibt es nur zu Beginn der Lesung im Prolog. Am Ende der Lesung wird noch auf den dritten Teil der Wächter Serie hingewiesen.

Die Wächter der Nacht sind ein heißer Tipp für Fantasy Fans, jenseits der üblichen Tolkien-haften Elfen und Drachen-Szenarien. Wer schon den ersten Teil 'Das eigene Schicksal' gehört hat, der wird vom zweiten Teil begeistert sein. Aber auch allen anderen Fans von spannenden Geschichten, sei die mit Magie gespickte Wächter-Hörbuch-Serie ans Herz gelegt. Im Oktober gibt es Nachschub, denn dann erscheint der dritte Teil der Wächter-Hörbuch-Serie.

Monika Röth
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Monika RöthMonika Röth

Echt klasse! Die Spannungsgeladene Geschichte rund um Anton und die Nachtwache wird fortgesetzt. Wir treffen viele der Protagonisten aus dem ersten Band Das eigene Schicksal wieder. So hat Olga, die im ersten Teil noch eine Eule war, wieder ihre menschliche Gestalt zurückgewonnen, doch kämpft nur mit eingeschränkten magischen Kräften. Um den größtmöglichen Spaß an dem zweiten Band zu haben, sollte man auf jeden Fall zuerst den ersten Band anhören. Es geht zwar auch ohne den ersten Teil, doch wird einiges klarer und unterhaltsamer, wenn man einfach informiert ist. Auch der zweite Teil läßt keine Wünsche übrig, er fesselt von der ersten Minute an. Ein Muß für jeden Fantasy Fan!

Günter RubikGünter Rubik

Der kalte Krieg zwischen magisch begabten Anderen, die unerkannt unter uns Menschen im postkommunistischen Moskau leben und dort mit der polizeiartigen Nacht- und Tagwache das Gleichgewicht der Kräfte zwischen Licht und Dunkel aufrecht erhalten müssen, hat mir schon in Teil 1 gut gefallen. Da ich den Film 'Wächter der Nacht' allerdings schon gesehen hatte, waren die groben Ereignisse schon bekannt. In der Fortsetzung blieb es hingegen bis zum Ende spannend und wer tatsächlich die Fäden zieht, überrascht umso mehr. Humorige Seitenhiebe auf das Leben im heutigen Russland, philosophische Einsichten über Gut und Böse und eine Brise magiegeladener Action würzen diesen Kriminalfall um den Underdog Anton.


Zurück

Audiobook Alarm

AUDIOBOOKS Alarm für Sergej Lukianenko setzen.
 
Weitere Bücher von Sergej Lukianenko.

Siehe auch:

Das eigene Schicksal
Die gemeinsame Sache
Eine Andere Kraft
Im eigenen Saft
Niemandskraft
Niemandsraum
Niemandszeit

Weitere interessante Kategorien:

Zuletzt gelesen
Fantasy

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail

Suchen in der Datenbank

Rubriken

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
  Erweitert
Mo, 9. Dezember 2019|13:36 MEZ|Update vor 13 Std.


Hörbücher Magazin