AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




Monika Röth (monika), 02.04.2012

Das akustische Kleist Denkmal - Hörspiel-Parcours am Kleinen Wannsee

21. November 1811: In einem Waldstück am Stolper Loch, dem heutigen Kleinen Wannsee, schießt Heinrich von Kleist erst Henriette Vogel ins Herz und dann sich in den Kopf. Seither haben sich Generationen von Verehrern und Verächtern, Forschern und Interpreten mit dem Doppelsuizid des Dichters und seiner Gefährtin beschäftigt. Jetzt, über 200 Jahre nach dem rätselhaften Geschehen, können sich Besucher auf einem Hörspiel-Parcours rund um das Kleistgrab hörend und gehend erschließen, was damals passiert ist.

Beginnend am S-Bahnhof Wannsee wird der Zuhörer mittels Kopfhörer und Audioplayer von den Umgebungsgeräuschen getrennt und begibt sich in eine akustische Kunstwelt, die mit der sichtbaren Realität spielt. Zu hören sind die Vernehmungsprotokolle zu den Todesfällen, Motive aus Kleists Werken sowie die letzten Briefe, in denen hastig notierte Aufträge an die Nachwelt neben seltsam euphorischen Abschieden stehen.

In der Bewegung durch den heutigen Stadtraum erzählen die Hörspiele von der „allmählichen Verfertigung der Vergangenheit beim Erinnern“, umkreisen die schillernde Persönlichkeit Kleists und sein Thema der wankenden Identität inmitten einer als fragwürdig empfundenen Wirklichkeit.

Zur Orientierung auf dem Parcours erhält der Besucher eine Karte, die ihn an die jeweils zu den Hörspielen passenden Orte rund um das Kleistgrab führt.

Am Sonntag, dem 29. April 2012 findet um 16 Uhr nach dem ersten offiziellen Parcours dieses Frühjahrs ein Publikumsgespräch statt, bei dem Regisseur und Dramaturg sowie SprecherInnen der Hörspielpassagen anwesend sein werden.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes im Rahmen des Kleist-Jahres 2011.

Produktion: www.hoerspielpark.de

Buch/Regie: Paul Plamper; Dramaturgie: Arved Schultze; Ton/Sounddesign: Titus Maderlechner; Produktionsleitung: Janina Druschky
Sprecher: Judith Engel, Fabian Hinrichs, Sandra Hüller, Beata Lehmann, Joseph Vogl

Mit freundlicher Unterstützung von Beyerdynamic, des Westdeutschen Rundfunks, des Maxim Gorki Theaters sowie Ta-Trung, Berlin.

Dauer des gesamten Parcours: 1:50 Stunden.

Ausgabe für Audioplayer und Karte:
Souvenirs- und Geschenke-Laden am S-Bahnhof Wannsee, Kronprinzessinnenweg 252.

Ausgabezeiten:
Von April bis September:
10 – 16:30 Uhr (Rückgabe bis 19:30 Uhr)
Von Oktober bis März:
10 – 14:30 Uhr (Rückgabe bis 18 Uhr)

Ausleihgebühr:
3€ (Ausweis als Pfand)


Homepage: www.kleistdenkmal.de

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
Mo, 11. Dezember 2017|15:52 MEZ|Update vor 15 Std.


Hörbücher Magazin