AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




Monika Röth (monika), 27.02.2015

Das Hörspiel lebt auf der Leipziger Buchmesse 2015

Der gemeinnützige Verein Hörspiel-Gemeinschaft e.V. präsentiert die „AUDIAMO Hörspiel-Arena“ mit 20 Ausstellern und 27 Veranstaltungen rund um Hörspiele und Hörbücher.

Von Jason Dark und Kai Meyer über Maria Koschny und Oliver Rohrbeck bis zur Band Schandmaul: Das Hörspiel lebt auf der Leipziger Buchmesse 2015!

Verlage, Produzenten, Händler und Studios, dazu 27 Bühnenveranstaltungen mit Präsentationen, Live-Darbietungen, Talkrunden für Experten und Neulinge – so präsentiert sich in diesem Jahr die AUDIAMO-Hörspiel-Arena auf der Leipziger Buchmesse. „Die deutsche Hörspiellandschaft ist vielfältig. Wir wollen das in Leipzig abbilden“, sagt Günter Rubik, Vorstand der Hoerspiel-Gemeinschaft e.V., die die Arena organisiert hat. Es gebe eine große Zahl hervorragender Hörspiele für alle Altersgruppen, die aber kaum jemand kenne, so dass der Hörspielmarkt aus wenigen bekannten Kinder- und Jugendserien zu bestehen scheine. „Das Hörspiel ist aber viel mehr und bietet jedem Literatur-Interessierten etwas“, erklärt Rubik.

Dass Hörspiele mehr sind als Produkte für die Kleinen, das zeigt Oliver Rohrbeck. Er ist die deutsche Synchronstimme von Ben Stiller sowie Sprecher von Justus Jonas bei den „Drei ???“, und er produziert Hörspiele für Erwachsene, basierend beispielsweise auf Romanen von Sebastian Fitzek. Rohrbeck wird am Donnerstag, 12. März, ab 15 Uhr am Stand des Vereins CDs signieren (Halle 3 / B501).

Die zurzeit wohl beliebteste Hörbuchsprecherin ist Maria Koschny: Die frischgebackene Gewinnerin des Deutschen Hörbuchpreises 2015 ist vor allem als deutsche Stimme von Jennifer Lawrence bekannt, die in der Filmtrilogie „Die Tribute von Panem“ die Figur Katniss Everdeen spricht. Koschny ist Interviewgast in der Audio-Show „Die lustigsten Hörproben Deutschlands“ am Samstag, 14. März, 12 Uhr (Halle 3 / B500).

Nicht nur Sprecher, auch Autoren setzen sich für das Hörspiel ein: Kai Meyer („Die Seiten der Welt“) hat mehr als 50 Bücher geschrieben, die Gesamtauflage liegt bei mehreren Millionen. Er ist am Samstag, 14. März, um 13 Uhr auf der Bühne des Vereins und spricht über einige seiner Werke, die als Lesung und als Hörspiel vertont wurden (Halle 3 / B500). „Es gibt viele Menschen, denen der Unterschied zwischen Hörspiel und Lesung nicht bewusst ist“, sagt René Wagner, ebenfalls Vorstand des Vereins. Meyer werde hier auf der Bühne Aufklärungsarbeit leisten.

Ein weiterer Bestsellerautor ist Helmut Rellergerd alias Jason Dark, bekannt als Vater von „John Sinclair“ – die Buchreihe hat sich weltweit millionenfach verkauft, und die gleichnamige Vertonung gilt als erfolgreichste Horror-Hörspielserie der Welt. Der Autor wird am Freitag, 13. März, um 16 Uhr in der Hörspiel-Arena CDs signieren (Halle 3 / B501) und freut sich schon auf viele Fans.

Zu den großen Anziehungspunkten gehören auch verschiedene Live-Darbietungen: Bei der interaktiven Lesungsinszenierung „Steamtown“ trifft Steampunk auf Pulp Crime – am Freitagabend in der Leipziger Innenstadt (Cammerspiele, 19.30 Uhr). Zuvor um 18 Uhr im „STEIN Café“ gibt’s einen klassischen Hardboiled-Krimi und inszenierte Kurzgeschichten für den schnellen Ohrenschmaus zwischendurch. Auf der Messe ist am Sonntag ebenfalls Mitmachen erwünscht: Bei „Ziemlich unwahrscheinlich“ bestimmen die Zuschauer, wie sich der Held der Geschichte entscheiden muss (15. März, 13.30 Uhr, Halle 3 / B500).

Darüber hinaus präsentiert der Hörspielverein besondere Angebote für Familien: So präsentiert die Folk-Rock-Band Schandmaul das erste eigene Kinderprojekt rund um Zauberer, Feen und Hexen. Zu hören sind „Schandmäulchens Abenteuer“ inklusive Musik am Samstag, 14. März, ab 15.30 Uhr (Halle 3 / B500). Wer noch mehr von Zauberern hören möchte, sollte in die „Drachengasse 13 – Lichtfestmagie und andere Zauber“ eintauchen“, gelesen von Kinderbuchautor Christian Humberg (Sonntag, 15. März, 11 Uhr). Außerdem gibt es Spannendes und Wissenswertes zu hören, wenn „Fred bei den Wikingern“ und „Fred im Land der Nofretete“ unterwegs ist (Sonntag, 15. März, 13.00 und 15.30 Uhr).

„Diese vielen Beispiele zeigen schon, wie vielfältig das Medium Hörspiel ist, sind aber nur ein Ausschnitt aus dem Bühnenprogramm, das wir diesmal ganz besonders gelungen finden. Für jeden, der erzählte Geschichten in einer neuen Weise entdecken möchte, ist etwas dabei“, erklärt René Wagner und verweist auf den Überblick über das gesamte Programm – im Internet auf HYPERLINK "http://www.hoerspiel-arena.de/"www.hoerspiel-arena.de.

Ob für Kinder oder Erwachsene – das Hörspiel hatte es in seiner Geschichte nicht immer leicht. Die Ursprünge liegen im Radio, das durch Fernsehen und Internet heute gewaltige Wettbewerber hat. Und doch: „Der Zuspruch auf den Messen zeigt Jahr für Jahr, dass das Hörspiel immer noch lebt“, so Wagner. Dieses Jahr rechnet er mit zusätzlichem Publikum, da erstmals an allen Messetagen Hörspiele direkt in der Hörspiel-Arena gekauft werden dürfen. Teilweise gebe es erhebliche Messerabatte.

Hörspiele, Lesungen und Features werden als Neuheiten, Bestseller und Geheimtipps von folgenden Verlagen präsentiert: Lübbe Audio, Zaubermond, ultramar media, Headroom, Uccello, steinbach sprechende bücher, Verlag in Farbe und Bunt, Comic Culture, Knabe Verlag, Innovative Fiction, Lindenblatt-Records, Vitaphon, MindCrusher Studios, Ohrenkneifer, Trashothek, Emons, Glückstraining, a-head und AlbertVera Verlag. Gesponsert wird der mittlerweile fünfte Gemeinschaftsstand vom Hörspiel- und Hörbuch-Versender AUDIAMO, bei dem Audioproduktionen aller Gattungen und Genres auf CD sowie als Download erhältlich sind.

Wer sich für eine Mitgliedschaft in der Hoerspiel-Gemeinschaft e.V. interessiert: Mehr als 100 Verlage, Produzenten, Dienstleister, Sprecher und Fans sind bereits dabei. Die Mitgliedschaft kostet umgerechnet nur 5 Euro im Monat. Nähere Informationen liefert die Vereinsseite HYPERLINK "http://www.hoerspiel-gemeinschaft.de/"www.hoerspiel-gemeinschaft.de.

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
So, 22. Oktober 2017|16:04 MEZ|Update vor 16 Std.


Hörbücher Magazin