AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




06.12.2004

Audible.de ist da

Audible.com ist für Hörbücher das, was IBM für die Personal Computer war. Während bei uns die Download-Portale, die in diesem Jahr nun endlich ins Laufen gekommen sind, erst in den Köpfen einiger Visionäre herumgeisterten, hat man jenseits des großen Teichs schon fleißig Erfahrung gesammelt: wie schützt man Hörbücher vor der Weitergabe, welche Funktionen sind in einem Hörbuch-Portal sinnvoll, wie bringt man die Ware unters Volk.

Das Audible.com tatsächlich Nägel mit Köpfen macht, merkt man schon daran, daß auch der große Amazon und auch Apples iTunes bei Hörbüchern zum Herunterladen auf die Dienste des Pioniers zurückgriffen.

Auch Kunden aus dem guten, alten Europa konnten bei Audible.com zugreifen. Aber eben nur englischsprachige Produkte und manchmal nicht mal die: wenn z.B. die Rechte für unsere "geographische Zone" nicht vorhanden waren, gab's das Hörbuch für uns leider nicht.

Mit heutigem Tag hat das nun ein Ende: seit heute gibt es Audible.de. Das deutsche Portal sieht aus wie ein Zwilling der amerikanischen Ausgabe.

Für Interessierte hat Audible.de auch gleich ein Eröffnungsangebot: Werden Sie Abonnent und Sie erhalten ein beliebiges Hörbuch kostenlos. Wollen Sie Audible.de ohne Abo probieren, können Sie jedes beliebige Hörbuch um nur 4,95 kaufen.

Besonders diese Pauschalangebote haben es mir schon bei der amerikanischen Ausgabe angetan. Sind die Preise gegenüber dem Ladenpreis ja schon reduziert (man bekommt ja immerhin auch keine CD in die Hand), kann man mit solchen Pauschalaktionen nochmals kräftig sparen und sich für die eben erwähnten 4,95 natürlich auch einen richtig fetten Brocken bestellen.

Mit dem Abo kann man das Spielchen dann jeden Monat wiederholen. Audible.de bietet derzeit das Classic Abo zu 12,95 Euro (bis Ende des Jahres 9,95 Euro) oder ein Premium Abo zu 17,95 Euro (bis Ende des Jahres 14,95 Euro) an. Bei ersterem ist das der Preis für ein beliebiges Hörbuch plus ein Audiomagazin, in der Premium Variante kann man dafür zwei beliebige Hörbücher wählen. Außerdem kann man wählen, ob man sich als Abonnent einen MuVo MP3 Player von Creative schenken lässt oder lieber die Hälfte der ersten monatlichen Abogebühr spart.

Das Kaufen der Hörbücher mit dem Guthaben aus dem Abo muß jeden Monat bis zu einem Stichdatum passieren, sonst verfällt das Guthaben und man zahlt für nichts. Praktisch ist deshalb die Vormerkliste-Funktion, denn da kann man Audible quasi vorprogrammieren und läuft nicht Gefahr, einmal seine Bestellung nicht rechtzeitig abzuschicken.

Während die Auswahl an Hörbüchern per Download übrigens ganz interessant und aktuell ist, schaut's bei den Audiomagazinen derzeit noch traurig aus. Lediglich Handelsblatt und Die Zeit ist auf Deutsch verfügbar. Der Großteil des Angebots sind englische Titel.

Wie kommen die Titel nun bei Audible zu Gehör? Gleich vorweg: Audible arbeitet nicht mit echten MP3-Dateien, sondern mit einer speziellen Variante, die das Kopieren der Dateien sinnlos macht. Benötigt wird der AudibleManager, den es für Windows gibt. Für Mac klinkt sich der AudibleManager in iTunes an. Dieses Programm überwacht den Download der Dateien und bietet die Titel dann in einer übersichtlichen Liste am PC an. Danach kann der Titel entweder mit einem PlugIn im Windows Media Player am PC oder mit einer Reihe von mobilen Playern abgespielt werden. Dazu gehören zunächst alle derzeit üblichen PDAs (Pocket PC und Palm), der MuVo MP3 Player von Creative, die MP3 Player von Rio und natürlich Apples iPod. In der Vergangenheit war Audible leider etwas lahm die notwendigen Softwareupdates für andere MP3 Player zur Verfügung zu stellen. Man sollte also vorher unbedingt einen Blick in die Liste der unterstützten Geräte werfen, ob der eigene MP3-Player auch dabei ist. Nicht zuletzt kann man inzwischen auch CDs mit dem heruntergeladenen Hörbuch brennen, was ebenfalls mit der AudibleManager Software passiert. Für die meisten Player kann man beim Download außerdem zwischen mehreren Qualitätsstufen wählen. Während die Stufe 2 für Sprachprogramme ausreicht, sollte es bei Musik und Effekten im Hintergrund schon eine höhere Stufe sein - was dann auch mehr übertragene Megabytes bedeutet. Das kostet zwar nicht mehr, dauert aber länger beim Download und lässt natürlich weniger Stunden am MP3-Player zu. Sollte der einen zu kleinen Speicher haben, kann man das Hörbuch aber mit dem AudibleManager beim Übertragen auf den Player splitten.

Etwas eigen war Audible in der Vergangenheit auch mit der notwendigen Aktivierung der Geräte. Die muß nämlich erfolgen, bevor das eigene Gerät die Audible-Hörbücher wiedergeben kann. Wer wie ich ständig mit neuen Geräten herumspielt, muß ständig neue Aktivierungen vornehmen. Zumindest beim amerikanischen Original war ich schon mal soweit, daß ich am Ende überhaupt kein Gerät mehr aktivieren konnte. Das hat der Support aber trotz Zeitverschiebung noch am gleichen Tag hingekriegt.

Einen Blick in das Angebot der neuen Audible-Filiale ist auf jeden Fall zu empfehlen. Ob wirklich gekauft wird, hängt wahrscheinlich hauptsächlich von Ihrem MP3-Player und der Dicke Ihrer Internetverbindung ab. Ich lade jeden Monat so zwischen 30 und 50 MB für meine Hörbücher herunter; Flat-Rate sei Dank ohne zusätzliche Kosten. Wenn Sie ein Hörbuch-Fan sind und sowieso jeden Monat zumindest ein Hörbuch kaufen, ist das Abo sehr zu empfehlen. Und wenn man es dem amerikanischen Original nachmacht, der von Zeit zu Zeit "Räumungsverkauf" macht, freue ich mich schon auf den nächsten Winterschlußverkauf.


Zuletzt natürlich das Wichtigste. Mehr unter www.audible.de





Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
Mo, 18. Dezember 2017|0:35 MEZ|Update vor 35 Min.


Hörbücher Magazin