AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




Monika Röth (monika), 28.03.2004

ARD-Radionacht

Die ARD-Radionacht des Hörbuchs fand am 26.3.2004 statt, die per Radio bundesweit übertragen wurde und die man auch visuell per Internet-Stream miterleben konnte.

Leider wurden wieder keine Karten ausgegeben - wer schnell war bekam einen Platz. Denn viele Plätze waren für geladene Gäste reserviert und wurden erst kurz vor Beginn freigegeben. Vielleicht überlegt man sich dafür im nächsten Jahr eine nervenschonende Lösung.

Die Moderatoren Manuela Reichart und Thomas Bille führten durch 80 Jahre Hörbuch. Dazu gehörten die Kultkrimis der 50er Jahre, wozu der Autor eines der damaligen Straßenfeger "Gestatten mein Name ist Cox" Rolf A. Becker zu Gast war.

Der Bogen der Themen spannte sich vom gespannten Lauschen vor dem magischen Auge des Radios bis zu aktuellen Trends, wie dem 5.1 Mehrkanalton z.B. in "20.000 Meilen unter den Meeren" nach Jules Vernes (MDR, RB) und "Artemis Fowl" (SWR, NDR), den moderne DVD-Player in unsere Wohnzimmer bringen.

Zu Ehren kamen auch die Hörbuchportale des Internets, die durch die Kollegen René Wagner von www.hoerothek.de und Petra Ludwig von www.hoerbucher4um.de vertreten wurden. Der FAZ-Kritiker Jochen Hieber konnte sich mit diesen neuen Medien nicht anfreunden und konnte es sich nicht verkneifen, auf einem Fehler in der Suche der nicht anwesenden www.hoergold.de herumzureiten. Vielleicht veröffentlichen die Kollegen in Kürze ja eine Liste von Druckfehlern in seinen Kritiken ;-)

Einen der Höhepunkte bildete natürlich die von Christian Brückner durchgeführte Überreichung des Hörkules 2004, der auch die Vorstellung der einzelnen Anwährter auf den Publikumspreis übernahm. Die tatsächliche Entscheidung fiel während des Abends durch eine TED-Abstimmung des Publikums an den Radio-Geräten.

Den Abschluß des Abends bildete Helge Schneider, der seine eigene Betrachtung der Hörbuchgeschichte anhand der von ihm in den vergangenen Jahren eingespielten Hörbücher vornahm und das Publikum mit den Erinnerungen an die damaligen Vorkommnisse unterhielt.

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Siehe auch:

Hörkules 2004
Nachlese Leipzig 2004

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
Di, 17. Oktober 2017|22:47 MEZ|Update vor 22 Std.


Hörbücher Magazin