AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




Monika Röth (monika), 10.12.2007

6. Deutscher Hörbuchpreis - Die Nominierten stehen fest

18 Hörbücher und drei Verlage sind für den Deutschen Hörbuchpreis 2008 nominiert. Die Preisverleihung findet als Hörbuch-Gala am 9. März 2008 auf dem internationalen Literaturfes t„lit.COLOGNE“ in Köln statt.

Die Nominierungsjury hat aus rund 400 Einsendungen in sieben Kategorien jeweils drei Hörbücher bzw. Verlage ausgewählt. Zu den Nominierten gehört beispielsweise in der Kategorie „Beste Fiktion“ das Hörbuch „Liebe Sabine“ von Jan Weiler. Iris Berben ist in der Kategorie „Beste Interpretin“ für ihre Leistung in „Manja“ nominiert, Anna Thalbach in der Kategorie „Bestes Kinder-/Jugendhörbuch“ für „Liebe Tracy, liebe Mandy“.

In der Kategorie „Bester Interpret“ ist der Titel „helden: tot“, gelesen von Andreas Fröhlich, nominiert. „Die Orchesterrepublik“ und „The Glenn Gould Trilogy“ treten in der Kategorie „Beste Information“ an. „Das besondere Hörbuch“ hat den diesjährigen Schwerpunkt Regie. Hier ist unter anderem Nicolai von Koslowski für „Lachsfischen in Jemen“ nominiert. Innerhalb der „Besten verlegerischen Leistung“ hat das Vorschlagsgremium die Verlage „steinbach sprechende bücher“ für die Reihe „Afrika erzählt“ und den Verlag „HörbucHHamburg“ für seine Kinder- und Jugendreihe „Silberfisch“ ausgewählt. Stellvertretend für langjährige editorische Leistungen im Gesamtprogramm sind die „Serapionsbrüder“ von E.T.A. Hoffmann für den „hörverlag“ nominiert.

Zur Jury gehören wie im Vorjahr u. a. Schauspielerin und Tatort-Kommissarin Sabine Postel, die über eine langjährige Erfahrung als Sprecherin verfügt, und Hörbuch-Sprecher Rainer Unglaub. Die siebenköpfige Jury entscheidet im Januar über die Preisträger der einzelnen Kategorien. Träger des Preises ist der 2006 gegründete Verein Deutscher Hörbuchpreis. Neben dem WDR und der WDR mediagroup GmbH gehören ihm das Nachrichtenmagazin FOCUS und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels an. Ausgezeichnet werden die besten und innovativsten Hörbücher aus dem Erscheinungsjahr 2007, für die ein Gesamtpreisgeld von mehr als 23.000 Euro bereitsteht.

Zusammen mit dem Deutschen Hörbuchpreis werden der Publikumspreis des Buchhandels „Hörkules“ sowie erstmals der „Hörkulino“, der Kinderpreis des Hörkules, verliehen.

Eine Liste der nominierten Hörbücher und weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.deutscher-hoerbuchpreis.de

Quelle: Deutscher Hörbuchpreis

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
So, 22. Oktober 2017|8:18 MEZ|Update vor 8 Std.


Hörbücher Magazin