AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




Monika Röth (monika), 31.05.2007

3. Kriminacht im Wiener Kaffeehaus

Am Freitag, 1. Juni 2007 ab 21 Uhr lesen Internationale Krimi-Stars wie Petros Markaris, Veit Heinichen, Magdalen Nabb & österreichische Star-Autoren wie Gabriel Barylli, Stefan Slupetzky oder Sabina Naber in Wiener Kaffeehäusern. Der Eintritt ist frei – Reservierung direkt in Ihrem Kaffee.

Aus Florenz kommt wie im Vorjahr die Italo-Engländerin (und bekennende Wien- und Wein-Freundin) Magdalen Nabb, deren Maresciallo Guarnaccia schon seit Jahren erfolgreich am Arno ermittelt.

Zwischen Istanbul und Berlin pendelt Esmahan Aykol, 1970 in Edirne geboren. Nach einem Jus-Studium versuchte sie sich auch als Bar-Besitzerin und landete mit ihrem Erstlingsroman „Hotel Bosporus“ um die Krimi-Buchhändlerin Kati Hirschel, die zur Detektivin avanciert, einen Sensationserfolg sowohl in der Türkei als auch in Deutschland. Und Petros Markaris, einer der ganz Großen der internationalen Krimi-Szene, hat ganz besondere Österreich-Bezüge: Als Sohn eines armenischen Kaufmanns und einer griechischen Mutter in Istanbul (1.1.1937) geboren, besuchte er das berühmte österreichische Gymnasium in Istanbul und studierte nach seinem Abitur auch einige Jahre in Wien.

Aber auch die österreichischen Autoren kommen bei der 3. Kriminacht in den Wiener Kaffeehäusern nicht zu kurz: Allen voran der überaus erfolgreiche Theaterautor Gabriel Barylli, der seinen neuen Roman „Ballerina“, in dem es um einen Mordfall in der Opernwelt geht, im Café Landtmann vorstellt (in dem auch Veit Heinichen lesen wird), Stefan Slupetzky wird im „Thalia W 3“ zu erleben sein, Adi Hirschal im Café Korb lesen, Sabina Naber im Café Stein, Wolfgang Böck, als „Trautmann“ selbst krimierprobt, liest im Café Hummel Peter Pausweck, Eva Rossmann wird auf der summer stage lesen und kochen!

Mundl-Legende Ernst Hinterberger, soeben mit dem „Goldenen Rathausmann“ ausgezeichnet, präsentiert seinen neuen Trautmann-Krimi „Mord im Prater“ im Café Museum, Petros Markaris ist in der Fernwärme Wien zu hören, Esmahan Aykol in der Hauptbücherei, Santo Piazzese natürlich im neuen Café Markusplatz in der Inneren Stadt, Thomas Raab im Radiokulturcafé, Edith Kneifl in der Wienbibliothek im Wiener Rathaus oder die diesjährige Preisträgerin Sabina Naber im Café Stein.KR

Günter Ferstl, Obmann der Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser, freut sich auf die bereits 3. Kriminacht: „Nach dem überaus großen Erfolg bei der Premiere konnten wir im letzten Jahr die Anzahl der teilnehmenden Kaffeehäuser mehr als verdoppeln, in manchen lasen sogar zwei Autoren zu unterschiedlichen Zeiten! Wir wollen mit dieser Aktion durchaus die Erinnerung an die großen Zeiten der Wiener Literaten-Cafés aufrechterhalten, gleichzeitig aber auch unsere Kaffeehäuser als Orte der Begegnung vorstellen.“ In diesem Jahr werden mehr als 60 Autoren und Vortragende in über 40 Kaffeehäusern zu erleben sein, dazu gibt es noch die Kriminacht in Berlin, Leipzig, Prag, Budapest, Sopron, Bratislava, Hermannstadt, Warschau, Palermo und ... Der Eintritt ist wie gewohnt frei, Reservierungen direkt in Ihrem Kaffeehaus.

Weitere Informationen zur Kriminacht finden Sie auf www.kriminacht.at

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
Di, 24. Oktober 2017|7:52 MEZ|Update vor 7 Std.


Hörbücher Magazin